News

FAKT AG schlägt eine weitere Brücke zu internationalen Märkten

EUTECC Verbindungsbüro im RUHRTURM eröffnet

Die FAKT AG mit ihrer Tochter FAKT International ist seit 2017 in China aktiv und hat bereits verschiedene Projekte initiiert. Mit ihrem Kooperationspartner, der EUTECC, konnten die internationalen Beziehungen nun auf ein neues Level gehoben werden. Die Europäische Handelskammer für Technologie, kurz EUTECC, hat durch ihren Präsidenten Florian von Tucher ein Verbindungsbüro zur chinesischen Provinz Liaoning im Essener RUHRTURM eröffnet und den EUTECC Inkubator für internationale Technologieunternehmen gegründet. Zur Eröffnungsfeier konnte der Gouverneur der Provinz Liaoning mit einer 30-köpfigen Delegation im RUHRTURM begrüßt werden.

Dass China und die Wirtschaftsverbindungen in das Reich der Mitte eine weiterhin stetig wachsende Bedeutung für deutsche Unternehmen haben, ist allgemein bekannt. Ein wichtiger Baustein für die Vernetzung der Wirtschaftsräume Europa und China ist nun in Essen angesiedelt worden. Das EUTECC Chapter Western Germany soll, so FAKT International CEO und Präsidiumsmitglied Erik Schäfer: „den Austausch der Wirtschaftsregion Ruhr mit der Provinz Liaoning neu definieren.“ Wie das Ruhrgebiet war auch Liaoning durch Bergbau und Schwerindustrie geprägt. Wie das Ruhrgebiet musste sich auch Liaoning dem Strukturwandel stellen, der schon weit fortgeschritten ist. Diese Parallelen versprechen gegenseitige Synergien für die zukünftige Entwicklung beider Regionen.

Bei der Feierstunde im RUHRTURM begrüßten Oberbürgermeister Thomas Kufen und Repräsentanten der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) und Business Metropole Ruhr den hohen Gast aus Liaoning. Gouverneur Tang Yijun dankte für den herzlichen Empfang und ging in seiner Ansprache auf die eingegangene Kooperation ein: „China ist nunmehr der größte Handelspartner Deutschlands. Wir sind heute hierhergekommen, um ein neues Kapitel in den Handelsbeziehungen aufzuschlagen. Wir nennen uns in Liaoning gern das Ruhrgebiet Chinas und wir sind hier, um vom Ruhrgebiet zu lernen.“

EUTECC-Präsident Florian von Tucher erläuterte den mehr als 100 geladenen Gästen die Ziele des Verbindungsbüros und des Inkubators und erläuterte die enge Beziehung der EUTECC nach China: „Als Unternehmer trägt man mit seiner Technologie Verantwortung. Mit der Eröffnung des Büros im RUHRTURM möchten wir diese Verantwortung unterstützen, Brücken nach China bauen und die Handelsbeziehungen zwischen China und der EU stärken.“

Für die internationalen Geschäftsfelder der FAKT AG bedeutet dieser Tag einen Meilenstein, wie CEO Hubert Schulte-Kemper ausführte: „China ist in der Welt ein Beispiel für Innovationslust und Fortschrittsdrang. Niemand kann sich der wachsenden Bedeutung Chinas entziehen. Mit der Einrichtung des Verbindungsbüros für Westdeutschland wird ein Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und globalen Potenz des Ruhrgebiets geleistet. Wir sind froh, stolz und unserem Freund Florian von Tucher zu Dank verpflichtet, dass man sich als Standort für Essen und den RUHRTURM entschieden hat. Wir wissen, dass es eine Auswahl an attraktiven Standorten gab und es ist auch eine Auszeichnung für Essen und das Ruhrgebiet, dass eine derart international ausgerichtete Einrichtung zu uns gekommen ist.“

Informationen unter: eutecc.org sowie www.china-tourism.de/provinzen/liaoning/

                                

                                

Pressekontakt: FAKT AG Unternehmenskommunikation, presse@fakt-ag.com, Telefon +49 (0)201 17003-423 und -424